Eine Vibrationsplatte kaufen –HIER die wichtigsten Fragen und Antworten auf was Sie achten müssen!

Eine Vibrationsplatte kaufen

–HIER die wichtigsten Fragen und Antworten auf was Sie achten müssen!- 

www.mich-interessieren.de/vibrationsplattenEine Vibrationsplatte kaufen, ist schon eine schicke Sache, wären da nicht die Zweifel und vielen Fragen vor dem Kauf, solch einer Rüttelplatte.

Wir von mich-interessieren.de/ Vibrationsplatten-Rüttelplatten sind uns Ihrer Bedenken durchaus bewusst. Aus diesem Grunde möchten wir Ihnen nachfolgend die wichtigsten Fragen und Antworten erläutern, welche uns in unserer langjährigen Praxis stets gestellt werden.

Eine Investition für eine Vibrationsplatte ist nicht unerheblich, aus diesem Grunde sollen und müssen Sie wissen, auf was zu achten ist. Nehmen Sie sich hierfür ausreichend Zeit, bevor Sie sich für eine Vibrationsplatte-Rüttelplatte entscheiden, damit Sie dieses auch völlig nach Ihren Wünschen nutzen können.

Erst informieren – dann hier weitersuchen auf der Seite. Reichlich Auswahl vorhanden!


 

  1. Was ist eine Vibrationsplatte?

Eine Vibrationsplatte ist im Grunde eine Platte die mit bestimmten Schwingungen vibriert und die inneren Muskeln stärkt. Diese Vibrationsplatten wurden zuerst in den 70er Jahren vom russischem Professor Dr. Vladimir Nazarov gebaut und erforscht.

Mehr über den russischem Professor Dr. Vladimir Nazarov lesen Sie in einen wirklich interessanten Bericht. Dessen Link finden Sie am *Ende dieser Seite.

  1. Warum soll ich mir eine Vibrationsplatte kaufen?

Es scheint ein Traum für alle Sportmuffel und jene, die abnehmen wollen, zu sein: 5-20 Minuten daraufstellen, durchrütteln lassen, abnehmen. Innerhalb kurzer Zeit (meist zehn Minuten) kann man so in den Genuss eines Trainings kommen, das selbst Profisportler und Stars nutzen, um in Form zu bleiben. Die eigene Vibrationsplatte zuhause hat zudem den Vorteil, dass man sich die teuren Zusatzgebühren für das Sportstudio spart. Mit zusätzlichen Übungen lässt sich das Training abwandeln und vielseitiger gestalten. Für Leute, die wenig Zeit haben, ist es ein ideales Sportgerät für den kurzen Sportschub nach dem stressigen Arbeitsalltag.

  1. Worauf muss ich beim Kauf einer Vibrationsplatte achten?

www.mich-interessieren.de/vibrationsplattenWie bei vielem gilt auch bei einer Vibrationsplatte, dass Qualität ein nicht unerheblicher Faktor in punkto Preis ist. Eine gute Platte kostet Geld, da kann man nicht viel ändern.

Sie sollten möglichst einen guten Qualitäts-AC-Motor mit 200 Watt Leistung auswählen. Mit diesem kann man bis zu einem Körpergewicht von 150 kg trainieren. Auch auf die Schwere der Vibrationsplatte sollen sie achten: Je schwerer diese ist, desto sicherer ist sie. Bei bestimmten Übungen lehnt man sich auch auf die Platten – damit diese nicht wegrutschen sollte sie im privaten Rahmen mindestens 40 kg wiegen, bei professionellen Geräten fürs Sportstudio o.ä. sollte sie mindestens 80 kg schwer sein. Da Vibrationsplatten, wie der Name schon sagt, vibrieren, sollte auch beim Material nicht gespart werden. Hochwertige Materialien halten länger und sind leiser (was sicherlich nicht nur ihre Nachbarn freut)! Außerdem sollte man sich entscheiden, ob man eine Platte mit Säule oder ohne kauft. Die ohne Säule sind platzsparender, die mit Säule hat man selbstverständlich noch besagte Säule zum Festhalten.

Gleichfalls sollten sie auch darauf achten, dass ihre Platte verstellbare Vibrationsstufen hat.

"GADGET:FIT Power Vibrationsplatte Vibrationsgerät" von Amazon.de

 

  1. Was passiert mit meinem Körper durch das Training? Nehme ich mit einer Vibrationsplatte ab, falls ja, wie?

www.mich-interessieren.de/vibrationsplatten„Draufstehen und Abnehmen durch Vibrationen? Quatsch mit Soße! Noch so ein Esoterikdreck, der den Leuten das Geld aus der Tasche zieht!“ So hört man es ab und an von Zweiflern.

Aber, nicht unbedingt. Durch die Vibrationen an sich nimmt man nicht ab. Jedoch muss man sich jetzt anschauen, wie Muskeln und solch eine Platte funktioniert:

Der Mensch besitzt 640 Muskeln, von denen wir in etwa 60 % aktiv bewegen können. Die restlichen
40 %, die Inneren Muskeln, stützen zum Beispiel den Rücken und verhindern – im Idealfall – Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfälle. Wenn jetzt durch Vibrationen der Körper aus dem Gleichgewicht gebracht wird, spannen sich die Muskeln an, um stehen zu bleiben. Wenn man dies regelmäßig und korrekt durchführt, werden viele verschiedene Muskeln gestärkt – auch solche, die man bei einem normalen Training oder Sport nicht beansprucht werden, die obenerwähnten inneren Muskeln. Wenn die Muskeln beansprucht werden, werden diese stärker.

Fazit: Je stärker und dichter die Muskeln werden, desto höher ist der Grundumsatz der Muskeln. Wenn man jetzt auch noch ein Verbrauchsdefizit an Energie hat, also mehr Energie verbraucht wird als per Nahrung aufgenommen wird, nimmt man ab. Durch verschiedene Übungen kann dieser Effekt sogar noch verstärkt werden.

Also: „Nur draufstehen“ führt nicht zum Abnehmen. Wenn man das Ziel hat, mit der Vibrationsplatte abzunehmen, sollte man gleichzeitig auf eine ausgewogene Ernährung und auch auf ausgewogene Bewegung achten.

"professionelle-Vibrationsplatte" bei Amazon.de bestellen. KLICK HIER!

 

  1. Für was ist das Vibrationstraining gut?

www.mich-interessieren.de/vibrationsplattenEs ist für viele Dinge gut. Einerseits, wie oben bereits beschrieben, zum Abnehmen. Aber auch als Wellness-Oase ist ein solches Gerät ein wahrer Genuss. Bei normalem Sport werden Endorphine ausgeschüttet, die Stress vermindern. Das Resultat: Man ist entspannter und glücklich nach dem Training. Auch gegen Cellulitis hilft es. Zwar sind 60-80 % genetisch bedingt, aber man kann die Ausbreitung begrenzt stoppen und behandeln. Es wird auch von diversen Raumfahrtbehörden nachgeforscht, ob diese Vibrationsplatten gegen Muskel- und Knochenschwund im Weltall eingesetzt werden können.

Ein weiterer Glücksfaktor ist, dass von den Muskeln  *Myokine ausgeschüttet werden, die gegen Krankheiten wie z. B. Typ 2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Krankheiten helfen. Zudem stärkt es die inneren Muskeln, unter anderem auch die, die unsere Wirbelsäule schützen. Die Stärkung dieser Muskeln sowie der Stressabbau durch die Bewegung helfen dabei, Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfälle zu vermeiden.

Ein Blick auf Wikipedia sagt uns folgendes zum Begriff Myokine.

Myokine sind hormonähnliche Botenstoffe, die von der Muskulatur des Menschen bei Bewegung und Kontraktion ausgeschüttet werden. Die Namensherkunft leitet sich aus dem griechischen „Mys“: Muskel und „kinos“: Bewegung ab. Sie sind seit 2007 als Unterart der Interleukine  (IL-x), zu den Zytokinen zählende Peptidhormone, eingestuft, d.h. sie sind als körpereigene Botenstoffe der Muskelzellen eingestuft. Ihre Entdeckung geht auf das Centre of Inflammation and Metabolism, Department of Infectious Diseases and Copenhagen Muscle Research Centre, Rigshospitalet, University of Copenhagen, Faculty of Health Sciences, in Dänemark zurück. Es werden 400 verschiedene Arten angegeben, die nicht alle vollständig erforscht sind. Sie stellen ein aktuelles Forschungsgebiet der Zellbiologiedar.(Textquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Myokine

Skandika Vibrationsplatte Home 500" bei Amazon.de bestellen. KLICK!

 

  1. Auf was muss man beim Training mit der Vibrationsplatte achten?

www.mich-interessieren.de/vibrationsplattenMan sollte zunächst unbedingt diese unter Anleitung testen sowie Übungen erlernen, um Schäden an sich selber und der Vibrationsplatte zu vermeiden. In vielen Fitnessstudios stehen im Übrigen auch Vibrationsplatten. Jedoch kann man meist nur unter teils erheblichen Aufpreis mit diesen Geräten trainieren, was dem erhöhten Preis für diese professionellen Geräte geschuldet ist. Manche Fitness- und Sportstudios bieten aber zumindest ein Schnuppertraining kostenlos an.

Was auch selbstverständlich sein sollte, ist, dass man sich nicht übertrainieren sollte und den Schwierigkeitsgrad der Übungen sowie die Dauer langsam steigern sollte. Auch hier empfiehlt sich zu Beginn wieder unter Aufsicht zu trainieren. Oder konkret einen 10Stufen Plan zu verfolgen. (In Kürze hier online)

"MOVIT® - Vitality Fit Vibration 2.0, Vibrationsplatte" bei Amazon.de bestellen

 

  1. Kann jeder Mensch mit einer Vibrationsplatte trainieren?

www.mich-interessieren.de/vibrationsplattenPrinzipiell ja. Allgemein lässt sich sagen, dass alle trainieren können, jedoch sollten Menschen, die lange keinen Sport gemacht haben, zur Kräftigung der Muskeln, Kniebeugen oder Liegestützen machen, da es sonst zu Verletzungen der Knorpel kommen kann.

Sportlichere Menschen sollten zur Sicherheit die Übungen auf ebenen, ruhigen Grund ausführen, bevor sie diese auf der Vibrationsplatte ausführen. Auch bei einigen Erkrankungen (Entzündungen, Thrombose(gefahr), unbehandelter Bluthochdruck, höhergradige Osteoporose, Arthrose, Gallen- und Nierensteine), wenn sie einen Herzschrittmacher oder Bypässe haben und bei Schwangerschaften sollten Sie keine Vibrationsplatten benutzen. Wenn sie sich unsicher sind, fragen sie bitte ihren Hausarzt oder den behandelten Arzt, um sich nicht unnötig zu verletzen und zu gefährden. Ihre Gesundheit ist wichtiger als Abnehmerfolge.

"Skandika Vibrations Platte 600" bei Amazon.de bestellen. KLICK HIER!

 

  1. Ist ein Training mit einer Vibrationsplatte gesund?

www.mich-interessieren.de/vibrationsplattenWie oben bereits angedeutet, ist es gesund, solange sie keine Vorerkrankungen haben, selbst gesund sind und langsam Schritt für Schritt beginnen.

Und auch hier wieder die Bitte an sie, mit ihrem Hausarzt zu sprechen, falls sie unsicher sind, ob Sie Schüttelplatten benutzen können und erste Übungen unbedingt unter Aufsicht zu machen.

 

Confidence Vibrationsplatte Power Plus" bei Amazon.de bestellen. KLICK!

 

  1. Welche Nachteile hat eine Vibrationsplatte?

www.mich-interessieren.de/vibrationsplattenSie kann mitunter groß, sperrig, sowie schwer sein.

Zudem kommen unter Umständen für das „Anfängertraining“ nicht unerhebliche Kosten hinzu, um die Übungen korrekt auszuführen.

Es mag vielleicht auch wie eine Wunderwaffe für die Muskeln erscheinen, aber nur alleine mit der Vibrationsplatte werden sie nicht zum nächsten Arnold Schwarzenegger.

Auch bei Ausdauertraining ist es nicht sinnvoll, nur mit Vibrationsplatte zu trainieren.

 

"Vibrationsplatte Active Evolution 2.7" bei Amazon.de bestellen. KLICK HIER!

 

Fazit: Eine Vibrationsplatte sich anzuschaffen ist eine sinnvolle Investition, da sie, zeitlich unabhängig, Ihre Leistung steigern können. Und dies ganz bequem von zuhause aus. Sprichwörtlich: „Ich mache heute Sport in meinen eigenen 4 Wänden!“

PS: *hier den Link zum Bericht über den russischem Professor Dr. Vladimir Nazarov:à http://bit.ly/Nazarov

PPS: www.mich-interessieren.de/vibrationsplatten
Wir von mich-interessieren.de/vibrationsplatten-rüttelplatten stellen Ihnen –wertfrei– die von uns getesteten und beliebtesten Vibrationsplatten vor. Viele mit Video-Anleitungen.

Suchen Sie aus! Vergleichen Sie! Gleich HIER im SHOP-Klick 

Und bei Gefallen nur auf den Bestell-Button klicken.

Das gewünschte Gerät wird Ihnen direkt vor die Haustüre geliefert. Aber nun viel Freude beim Vergleichen!

FacebookTwitterGoogle+PinterestBlogger PostTumblrXINGEmailEmpfehlen